anke laufer

wort – bild – storytelling

Unschärfe (aus einem aktuellen Manuskript)

Nur manchmal hatte er es nötig, den Leuten Angst zu machen. Angst ist das letzte Mittel. Eine schlechte Wahl. Sie treibt die Leute in die Ecken und macht sie unberechenbar. Also jagte er ihnen Angst ein, ohne ihnen zu drohen. Mit mir tat er das nur ein einziges Mal. Ich wusste es zu schätzen, ja, wirklich, ich schätzte seinen glasklaren Verstand.

„Du weißt, dass du nicht zu den Guten gehörst. Du hast dich dafür entschieden, vor langer Zeit. Aber du könntest eins tun: Die Versuchungen meiden. Du könntest die Auswirkungen mildern.“ Er sah mich nachdenklich an. „Oder dich wegsperren lassen, für immer.“

P1030055

Advertisements

Einzelbeitrag-Navigation

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: