anke laufer

wort – bild – storytelling

Archiv für das Schlagwort “Friedrich-Glauser-Preis Kurzkrimi Anke Laufer nominiert Criminale Syndikat”

„Die Abweichung“ für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert

Eilmeldung: Die Gewinnerin des Friedrich-Glauser-Preises 2011 in der Sparte Kurzkrimi ist nach 2009 zum zweiten Mal Judith Merchant. Herzlichen Glückwunsch, Judith!

Für den Friedrich-Glauser Preis 2011 in der Sparte Kurzkrimi waren nominiert: Zoe Beck mit „Rapunzel“, Anne Chaplet mit „Countdown in Selm“, Anke Laufer mit „Die Abweichung“, Judith Merchant mit „Annette schreibt eine Ballade“ sowie Sybille Zimmermann mit „Kleiner Tod“. Weiterlesen…

Beitragsnavigation